Fachbereich Medien, Kunst und Industrie

    Kulturfinanzierung in der Krise

    Kulturfinanzierung in der Krise

    Mehr Kultur – nicht weniger!

    Die finanzielle Anspannung der öffentlichen Haushalte hat Landesregierungen und Kom-munen zum Abbau finanzieller Leistungen für Kunst- und Kultureinrichtung veranlasst. Schließungen von Theatern, Museen, Biblio-theken und Musikschulen und anderen Kultur-einrichtungen sind die Folge. Staatliche Sub-vention für freie Gruppen und Projekte wer-den vielerorts halbiert, wesentlich gekürzt oder gestrichen, besonders im Kinder- und Jugend-theaterbereich. Hochqualifizierte Musikschul-lehrkräfte werden zu Honorarkräften herab-gestuft und zunehmend ins Prekariat gedrängt. Einkommensverluste bei Künstlerinnen und Autoren sind weitere alarmierende Signale.

    Der Forderungskatalog und seine Begründung sind in der hier eingestellten pdf-Datei dokumentiert: