Sitzungsräume in ver.di

    Aida | Heinrich Böll | Bertolt Brecht | Otto Dix | Ingeborg Drewitz | George Grosz | Frida Kahlo | Paul Klee | Käthe Kollwitz | Nabucco | Othello | Pablo Picasso | Anna Seghers | Kurt Tucholsky | Helene Weigel | Virginia Woolf

    Die Tagungs- und Sitzungsräume in der ver.di-Bundesverwaltung sind nach Künstlerinnen/Künstlern, Autorinnen/Autoren, Musikerinnen/Musikern oder nach den wichtigsten Opern des Komponisten Giuseppe Verdi benannt – auch als Demonstration dafür, dass ver.di eine Kunstgewerkschaft ist.

    Art.iS veranstaltet gemeinsam mit unterschiedlichen Ressorts der ver.di-Bundesverwaltung in unregelmäßigen Abständen festliche Veranstaltungen zur Namensgebung dieser Räume – um an die Namensgeberin bzw. den Namensgeber zu erinnern, ihre/seine Bedeutung für uns heute herauszustellen und nicht zuletzt, um kulturpolitische Akzente für das Wirken der Gewerkschaft ver.di zu setzen.

    Diese Internetseiten dokumentieren einige dieser Veranstaltungen.

    ver.di Kampagnen