Kulturfinanzierung
    in der Krise: Mehr Kultur – nicht weniger!

    Forderungen der ver.di - Arbeitsgruppe Kunst und Kultur

    Die finanzielle Anspannung der öffentlichen Haushalte hat Landesregierungen und Kommunen zum Abbau finanzieller Leistungen für Kunst- und Kultureinrichtungen veranlasst.

    Schließungen von Theatern, Museen, Bibliotheken und Musikschulen und anderen Kultureinrichtungen sind die Folge. Staatliche Subvention für freie Gruppen und Projekte werden vielerorts halbiert, wesentlich gekürzt oder gestrichen, besonders im Kinder- und Jugendtheaterbereich. Hochqualifizierte Musikschullehrkräfte werden zu Honorarkräften herabgestuft und zunehmend ins Prekariat gedrängt. Einkommensverluste bei Künstlerinnen und Autoren sind weitere alarmierende Signale. ...

    Die Forderungen und ihre Begründung können hier nachgelesen werden.

    Gerecht geht anders!

    • 1 / 3

    ver.di Kampagnen