Pressemitteilungen

    Lob für Kulturstaatsministerin Grütters Buchhandelspreis

    Lob für Kulturstaatsministerin Grütters Buchhandelspreis

    26.02.2015

    Regine Möbius, ver.di Beauftragte für Kunst und Kultur, begrüßt, dass mit dem von Professorin Grütters ausgelobten Preis nicht nur den kleinen inhabergeführten Buchhandlungen der Rücken gestärkt wird, sondern Engagement und Buchleidenschaft der Buchhändler auf herausgehobene Weise gewürdigt werden. »Die klassischen Buchhandlungen vor Ort leisten bei der Förderung und Verbreitung unterschiedlichster Literaturformen einen unverzichtbaren Beitrag.«

    Sie wolle in der heutigen, zunehmend durch den Versandhandel geprägten Zeit den unabhängigen, inhabergeführten Buchhandlungen den Rücken stärken, konstatierte die Kulturstaatsministerin.

    Im Herbst 2015 wird der mit einer Million Euro dotierte »Deutsche Buchhandelspreis« erstmals vergeben. Mit ihm werden deutschlandweit viele Buchhandlungen prämiert werden können. Die Internetseite dazu soll heute freigeschaltet werden.

    Im vergangenen Jahr hat der deutsche Buchhandel 2,1 Prozent weniger Umsatz zu verzeichnen gehabt. »Es ist ein großartiges Signal«, so Regine Möbius, »dass genau jetzt kulturelles Engagement, innovative Geschäftsmodelle, belesene Buchhändler und ein literarisch interessantes Angebot unterstützt und ausgezeichnet werden und damit das öffentliche Bewusstsein für die kleine Buchhandlung vor Ort wachgehalten wird.«

    ----------
    Die Medieninformation der Kunst- und Kulturbeauftragten der ver.di vom 12. Januar 2015 kann als pdf-Datei hier geladen werden.

    Pressekontakt

    Heinrich Bleicher-Nagelsmann ver.di – Bereich Kunst und Kultur
    TEL +49.30.6956-2327  |  e-Mail kulturpolitik@verdi.de