Veranstaltungen

    Move Your Ass!

    06.04.2018Bochum, Schauspielhaus

    Move Your Ass!

    Termin teilen per:
    iCal

    Das ensemble-netzwerk ruft alle Akteurinnen/Akteure
    der Theater-, Film- und Fernsehlandschaft zur Parade der Darstellenden Künste auf!

    Wann | Wo
         6. Mai2018 ab 13:00 Uhr
         Vorplatz Schauspielhaus Bochum und Innenstadt.

    Fachbereich Meddien, Kunst und Industrie der ver.di ensemble-netzwerk move your ass!  – Demonstration am 6. Mai 2018

    Die Darstellenden Künste sind eine wichtige und tragende Säule unserer offenen demokratischen Gesellschaft. Doch wechselnde Beschäftigungsverhältnisse, die Einkommenssituation, Ungleichbehandlung und Ungerechtigkeit, die soziale Unsicherheit und die oftmals geringe Wertschätzung der Arbeit zerren an den Existenzen und am Selbstwertgefühl der Beschäftigten.

    Dabei lieben sie ihre Arbeit über alles.

    Hinzu kommt die wachsende Bedrohung von rechts, die sich als Kulturbewegung versteht, um mit nationalkonservativen Werten unsere multikulturelle Vielseitigkeit und die Freiheit der Kunst in Frage zu stellen.

    Wie wichtig frei denkende und finanziell stabile Akteurinnen/Akteure und Institutionen der Darstellenden Künste für unsere freie, demokratische Gesellschaft sind, sehen wir am deutlichsten dort, wo sie bedroht sind. Was in unseren Nachbarländern in Europa bereits schmerzhafte Realität ist, wird längst auch in deutschen Parlamenten gefordert: »Nationalkultur« in personell und inhaltlich »entsifften« Institutionen. Oder auch die Infragestellung der öffentlichen Rundfunkgebühr.

    Wenn wir uns dagegen wehren und somit unseren Beitrag zur Stabilisierung der Demokratie leisten, können wir allerdings nicht nach außen gesellschaftskritisch auftreten, während wir im Inneren der Betriebe Unterbezahlung, Sexismus, (Selbst-) Ausbeutung, Ungerechtigkeit, Intransparenz und autoritäre Machtstrukturen dulden.

    Das ensemble-netzwerk arbeitet seit drei Jahren u.a. erfolgreich an besseren Arbeitsbedingungen für fest- und freischaffende Theatermacher*innen. Nun bringt es zum ersten Mal ALLE Akteurinnen/Akteure der Darstellenden Künste – auch der verpartnerten Rundfunk- und Filmlandschaft – zusammen:

    Denn wir müssen zusammenhalten und sichtbar werden.

    Egal welches Medium, welche Rechtsform, welcher Beruf: Was wir an Veränderungen brauchen, um unseren Beitrag hochwertig, nachhaltig und widerstandsfähig zu leisten, müssen wir deutlich formulieren und sichtbar machen. Und zwar mit all unserer Herrlichkeit, unseren Besonderheiten, unserem Charme und unserer Dringlichkeit.

    Es geht um die Bedeutung und die Bedingungen der Existenz der Darstellenden Künste.

    ... kann als pdf-Datei hier geladen werden.

    ver.di unterstützt
    die Parade der Darstellenden Künste!

    Informationen
    über Rednerinnen/Redner, Zeiten, Ausstattung und Ästhetik sowie die Route und Anmeldung: www.parade-der-darstellenden-kuenste.de oder www.ensemble-netzwerk.de.

    Bringt eure Kinder, Familien und Freundinnen und Freunde mit!