Bundesfachbereichskonferenz
    25./26. April 2015

    Gewählt bzw. nominiert wurden

       Ulrich Janßen
       als Vorsitzender des Bundesfachbereichsvorstandes,

       Frank Werneke
       als Bundesfachbereichsleiter.

    Der neue Bundesfachbereichsvorstand Medien, Kunst und Industrie traf sich nach seiner Wahl zur konstituierenden Sitzung.

    Bundesfachbereichsvorstand Medien, Kunst und Industrie

    Fachbereichsvorstand Medien, Kunst und Industrie, gewählt am 25. April 2015
    Foto/Grafik: Kay Herschelmann

     

     

     

     

     

     

    Alle Mitglieder des Bundesfachbereichsvorstandes Medien, Kunst und Industrie und ihre Stellvertreterinnen/Stellvertreter sind hier aufgelistet.

    Er wählte Ulrich Janßen zum Vorsitzenden des Bundesfachbereichsvorstandes. Janßen ist Vorsitzender der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union dju in ver.di.

    Weitere Funktionen wie die Stellvertretenden Vorsitzenden werden bei der Arbeitssitzung des neuen Vorstands im Juli bestimmt.

    Frank Werneke wurde mit 85,1 Prozent der Stimmen wieder als Bundesfachbereichsleiter nominiert. Seine Wahl erfolgt beim
    ver.di-Bundeskongress im September in Leipzig, wo der stellvertretende ver.di-Vorsitzende voraussichtlich auch wieder als Finanzverantwortlicher im ver.di-Bundesvorstand kandidieren wird.

    Ulrich Janßen, Vorsitzender | Frank Werneke, Fachbereichsleiter

    Fachbereichsvorstand Medien, Kunst und Industrie, gewählt am 25. April 2015
    Foto/Grafik: Kay Herschelmann

    Beschlüsse der Bundesfachbereichskonferenz

    Ulrich Janßen (l.) ist der der neue Vorsitzende des Bundesfachbereiches.

    85,1 Prozent der Delegierten entschieden sich für Frank Werneke als Bundesfachbereichsleiter und nominierten ihn damit für den ver.di-Bundesvorstand, der auf dem Kongress im September gewählt wird.

    ver.di Kampagnen