Nachrichten

    Primärenergieverbrauch steigt seit 2014 wieder leicht an

    Primärenergieverbrauch steigt seit 2014 wieder leicht an

    Statistisches Bundesamt hat Zahlen für Deutschland anlässlich der Weltklimakonferenz in Bonn untersucht

    Den Energieverbrauch durch Energieeinsparung und höhere Energieeffizienz zu senken, ist neben dem Ausbau der erneuerbaren Energien die zweite tragende Säule der Energiewende. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der derzeit stattfindenden Weltklimakonferenz in Bonn mitteilt, ist der Primärenergieverbrauch in Deutschland nach vorläufigen Zahlen seit dem Tiefststand im Jahr 2014 wieder leicht angestiegen, erreichte aber dennoch den viertniedrigsten Stand seit 1990. Insgesamt ist der Primärenergieverbrauch im Zeitraum von 1990 bis 2016 um 9,8 % gesunken.

    Mehr Informationen [Link]