Nachrichten

    Neun Nominierungen für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2017

    Neun Nominierungen für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2017

    Ausgesucht aus 123 Bewerbungen - Ausgeschrieben für kleine, mittlere und große Unternehmen

    Die Finalisten für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2017 stehen fest. 123 Bewerbungen wurden geprüft, neun davon sind nun nominiert. Gesucht waren innovative Umsetzungen oder Konzepte für mehr Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz.

    Alle zwei Jahre dürfen sich in den Kategorien organisatorische und technische Lösungen alle kleinen und mittleren Betriebe (1 bis 249 Mitarbeiter) sowie alle großen Unternehmen (ab 250 Mitarbeiter) auf den Preis bewerben. Ebenso sind Einzelpersonen, Vereine, Schulen und Non-Profit-Organisationen dazu eingeladen, clevere Ideen und Konzepte einzureichen. Die unabhängige Jury setzt sich aus Fachleuten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Verbänden und Wissenschaft zusammen.

    In diesem Jahr nominierten die Experten insgesamt neun Bewerber für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2017. Die Nominierten dürfen darauf hoffen, zu einem der vier Gewinner gekürt zu werden.

    Zu den Nominierten: [Link]