Nachrichten

    Urheberinnen und Urheber: Sagt Eure Meinung!

    Urheberinnen und Urheber: Sagt Eure Meinung!

    Eure Erfahrung ist gefragt!

    Derzeit werden in Brüssel die Weichen für die Reform für ein zukünftiges Urheberrecht gestellt. Die deutsche Piratin und Europaabgeordnete Julia Reda hat den Zug auf die Schiene gestellt, indem sie – als Berichterstatterin des Parlaments zum Urheberrecht – vor wenigen Tagen einen Entwurf für eine Entschließung des Parlaments vorgelegt hat.

    Der Report erweckt den Eindruck, als liege der Schwerpunkt im Interessen der »Nutzer« – denn aus dem Papier geht hervor, dass die Rechte von Urhebern durch eine Vielzahl neuer Ausnahmen und – teilweise sehr unkonkreter – Schranken begrenzt werden sollen, schweigt sich jedoch neben der Phrase, dass Urheber angemessen vergütet werden sollen, darüber aus, wie und von wem Urheberinnen und Urheber in Zukunft bezahlt werden sollen.

    In unserer Stellungnahme als ver.di haben wir kritisiert, dass die Interessen der Urheberinnen und Urheber in vielen Punkten außen vorgelassen wurden – und waren mit dieser Kritik offenbar nicht allein, denn nun geht Julia Reda aktiv auf die Kreativen zu und bittet um aktive Beteiligung und Meinung.

    Von Euch will sie wissen: »Wo würden ihre Prioritäten bei einem Update des Urheberrechts liegen?« Auf ihrer Internetseite fordert sie Euch auf: »Lasst mich Eure Ihre Meinung wissen: Was ist Euch wichtig? Welche konkreten Probleme habt Ihr mit dem jetzigen Urheberrecht? Schreibt mir an julia.reda@ep.europa.eu. Alle Mails werden selbstverständlich vertraulich behandelt!«

    Initiative Urheberrecht: Kreativität ist was wert ver.di Kreativität ist was wert


    Bitte nehmt Euch die Zeit – und dies möglichst bald.

    Es geht um Eure Rechte, um Euer Einkommen!

    Stellungnahme der ver.di vom 10. Februar 2015

    Stellungnahme Urheberrecht vom 10.Februar 2015 zu einem europäischer Berichtsentwurf zum Urheberrecht | ver.di Fachbereich Medien und Kunst
    Foto/Grafik: