Nachrichten

    Stellungnahme zur Novellierung des Filmförderungsgesetzes

    Stellungnahme zur Novellierung des Filmförderungsgesetzes

    ver.di beteiligt sich an der Anhörung zum geltenden Filmförderungsgesetz (FFG) und weist in einer Stellungnahme vom 27. Februar 2015 auf die nach ihrer Ansicht wesentlichen Handlungsbedarfe hinsichtlich der anstehenden Überarbeitung des FFG hin.

    Schwerpunkte der Stellungnahme sind:

    • Berücksichtigung von sozialen Mindeststandards und Diversity-Aspekten bei den Förderkriterien
    • Berücksichtigung von tarifvertraglichen Urhebervergütungen als vorabzugsfähige Kosten
    • Verbesserung der Beschäftigungssituation als allgemeine Aufgabe der FFA
    • Filmabgabe ausländischer VoD-Anbieter
    • Zusammensetzung des FFA-Verwaltungsrates
    • Zusammensetzung des FFA-Präsidiums
    • Zusammensetzung der FFA-Vergabekommission
    • Geschlechtergerechtigkeit in den FFA-Gremien
    • Wiedereinführung der Weiterbildungsförderung

    ----------
    Die ver.di-Stellungnahme vom 27. Februar 2015 kann als pdf-Datei hier geladen werden