ver.di-Fernsehpreis

    Fernsehpreis 2010

    Fernsehpreis 2010

    46. Verleihung des ver.di-Fernsehpreises

    ver.di-Fernsehpreis 2010 | Auszeichnungsveranstaltung Christian von Polentz | transitfoto.de ver.di-Fernsehpreis 2010  – Die Preisträger 2010: Connie Walther, Stephan Falk und Lars Montag

    Preisträger

    Stephan Falk und Lars Montag
    für das Drehbuch zum Fernsehspiel »Tatort: Kassensturz«

    Connie Walther
    für die Regie zum Fernsehspiel »Frau Böhm sagt nein«

    Prämiert werden damit zwei Fernsehspiele, die nach Auffassung der sieben köpfigen Jury »unter Wahrung künstlerischer Gesichtspunkte zeit- und gesellschaftspolitische Stoffe behandeln, die geeignet sind, die politische Bildung zu vertiefen«. Darüber hinaus sollen die Filme die Urteilsfähigkeit in gesellschaftspolitischen Fragen erhöhen und die Bereitschaft zum politischen Engagement für Freiheit und Demokratie anregen.

    Der ver.di-Fernsehpreis für die Sparten Drehbuch und Regie ist mit je 7.500 Euro dotiert und wurde am 3. Juli 2010 in der Hochschule für Film und Fernsehen »Konrad Wolf« in Potsdam verliehen.

    ver.di-Fernsehpreis 2010 | Auszeichnungsveranstaltung Christian von Polentz | transitfoto.de ver.di-Fernsehpreis 2010  – Sylvia Leuker, Benedikt Röskau und Andreas Senn

    Eine ehrende Anerkennung

    für den Film »Über den Tod hinaus« sprach die Jury den Verfassern des Drehbuches Benedikt Röskau und Sylvia Leuker und für die Regie Andreas Senn aus.

    Mitglieder der Jury des ver.di Fernsehpreises:

    • Dina Bösch – Vorsitzende der Jury
      Mitglied des ver.di-Bundesvorstandes
    • Anna Fantl
      Filmstiftung NRW
    • Rudolf Helfrich
      DAA-Stiftung Bildung und Beruf
    • Klaus-Peter Hellmich
      Regisseur
    • Prof. Dr. Heide Pfarr
      Hans-Böckler-Stiftung
    • Rolf Schübel
      Regisseur
    • Frank Werneke
      Stellvertretender Vorsitzender der ver.di
    ver.di-Fernsehpreis 2010 | Auszeichnungsveranstaltung Christian von Polentz | transitfoto.de ver.di-Fernsehpreis 2010  – Connie Walther und Monika Brandl
    ver.di-Fernsehpreis 2010 | Auszeichnungsveranstaltung Christian von Polentz | transitfoto.de ver.di-Fernsehpreis 2010  – Frank Bsirske und Lars Montag nach der Preisverleiung

    Der ver.di Fernsehpreis 2010 wurde am 03.07.2010  um 11:00 Uhr bei einem Festakt in der Hochschule für Film und Fernsehen »Konrad Wolf«, Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam überreicht.

    • Begrüßung
      Frank Bsirske
      Vorsitzender des Bundesvorstand der ver.di
    • Grußwort des Präsidenten der Hochschule
      Prof. Dr. sc Dieter Wiedemann
    • Grußwort der Landesregierung Brandenburg
      Staatssekretär Martin Gorholt
      Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur
    • Laudatio zum Drehbuchpreis
      Dina Bösch
      Vorsitzende der Jury des ver.di - Fernsehpreises
      Mitglied des ver.di-Bundesvorstandes
    • Laudatio zum Regiepreis
      Frank Werneke
      Mitglied des ver.di-Bundesvorstandes
      Stellvertredender Vorsitzender der ver.di
    • Verleihung der Preise
      Monika Brandl
      Vorsitzende des Gewerkschaftsrates der ver.di
    • Dank der Preisträger
    • Musik
      Barbara Thalheim, Rüdiger Krause

    ----------
    Die Pressemeldung zum ver.di-Fernsehpreis 2010 kann als pdf-Datei hier geladen werden: