Nachrichten

    BIBB-Studie: Qualifizierung des Ausbildungspersonals modernisieren

    BIBB-Studie: Qualifizierung des Ausbildungspersonals modernisieren

    Umfrage in Industrie, Handwerk und Öffentlichem Dienst als Basis - Handlungempfehlungen zu Digitalisierung und Nachhaltigkeit

    Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) kommt in einer aktuellen Studie zu dem Schluss, dass die Qualifizierung der Ausbilderinnen und Ausbilder modernisiert und weiterentwickelt werden sollte. Gründe hierfür sind unter anderem umfangreiche neue Herausforderungen und Veränderungen in der Arbeitswelt, denen auch die berufliche Bildung nicht zuletzt durch die wachsende Bedeutung von Digitalisierung und Nachhaltig­keit unterworfen ist und die auch vor der Qualifizierung des Ausbildungspersonals nicht haltmachen.

    Den Kern der Studie, die das BIBB im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durchgeführt hat, bildete eine Online-Befragung unter insgesamt 3.855 Personen. Die Teilnehmenden waren insbesondere Ausbilderinnen und Ausbilder, Prüferinnen und Prüfer, Ausbildungsleitende und Personalverantwortliche überwiegend aus den Branchen Industrie, Handwerk und Öffentlicher Dienst. Mit rund 85 Prozent verfügte dabei eine große Mehrheit der Teilnehmenden selbst über eine erfolgreiche Prüfung nach AEVO oder nach Teil IV der Meisterverordnung (AMVO).

    Mehr Informationen: [Link]

    Zur Studie: [Link]