Nachrichten

    Kapazitäten für Erneuerbare Energien 2019 weltweit um 12 Prozent …

    Kapazitäten für Erneuerbare Energien 2019 weltweit um 12 Prozent gestiegen

    „Global Trends in Renewable Energy Investment 2020“: Bisher weltweit größter Zuwachs auf 184 Gigawatt - Erneuerbare Energien werden günstiger

    Die finanzierten Kapazitäten für Erneuerbare Energien stiegen 2019 weltweit auf Rekordniveau. Der Bericht über globale Investitionen in Erneuerbare Energien zeigt: Deutschlands Investitionen sind zwischen 2010 und 2019 auf Platz vier weltweit.

    Das UNEP-Collaborating Centre der Frankfurt School of Finance & Management und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) haben den Report „Global Trends in Renewable Energy Investment 2020“ vorgestellt. Der Jahresbericht liefert umfassende Informationen über internationale Investitionen in Erneuerbare Energien und weist frühzeitig auf Fehlentwicklungen beim Ausbau von Erneuerbaren Energien hin.

    Der aktuelle Bericht zeigt, dass der weltweite Aufbau von Kapazitäten für Erneuerbare Energien im Jahr 2019 um 12 Prozent auf 184 Gigawatt gestiegen ist. Dieser bisher weltweit größte Zuwachs innerhalb eines Jahres wurde mit einer Investition von 282,2 Milliarden US-Dollar realisiert – nur ein Prozent höher als im Jahr 2018. Das bedeutet: Technologien, die nachhaltige Energie erzeugen, werden immer günstiger. Der Bericht zeigt neben Analysen und Trends auch Chancen für Klima-Investitionen während der Corona-Krise und für das neue Jahrzehnt auf.

    Mehr Informationen zum Bericht: [Link]

    Zur Internent-Seite des Frankfurt School UNEP (United Nations Environment Programme) Collaborating Centre for Climate and Sustainable Energy Finance: [Link]

    Zum Report "Global Trends in Renewable Energy Investment 2020" : [Link]