Nachrichten

    Drohnen: Zukunftsmusik oder bereits Zukunftsmarkt?

    Drohnen: Zukunftsmusik oder bereits Zukunftsmarkt?

    Drohnen auf der Intergeo 2017 Susanne Stracke-Neumann Drohnen auf der Intergeo 2017

    Expertenkonferenz zur Teilmesse "Interaerial Solutions" bei der Intergeo in Stuttgart vom 17.-19. September 2019

    Vor dem Hintergrund des Förderprogramms der Bunderegierung für Drohnen und Flugtaxis sowie der Vorstellung des CityAirbus in Ingolstadt im März, trafen sich jetzt Experten in Berlin zu einem Round Table. Auf Einladung der größten Drohnenmesse in Europa, der INTERAERIAL SOLUTIONS part of INTERGEO (17.-19. September 2019 in Stuttgart) gingen sie der zentralen Frage nach, ob Drohnen überhaupt schon erfolgreich und wirtschaftlich in Deutschland eingesetzt werden oder ob Wunsch und Wirklichkeit hier noch auseinanderklaffen?

    Einen ersten Status gab Kay Wackwitz von DRONE INDUSTRY INSIGHTS. Er präsentierte die Ergebnisse des UAV-Drohnenbarometer 2019, das im Juni veröffentlicht wird. Es zeige sich, „dass der große Hype nun einer Konsolidierung gewichen ist und dass in vielen Bereichen Drohnentechnologie bereits ein gängiges Werkzeug geworden ist.“ Wackwitz ist sich sicher, „dass Drohnen und Drohnentechnologie mit ihrem großen Potenzial nicht mehr aufzuhalten sind.“

    Die Anwendungsmöglichkeiten für Drohnen seien enorm. Längst gehe es nicht mehr um die Technologie allein. „Die zentrale Frage ist, wie und wo Drohnentechnologie eingesetzt werden kann“, stellte Achim Friedl, Vorstandsvorsitzender des UAV DACH, dem führenden Lobbyverband für kommerzielle unbemannte Luftfahrt in Deutschland fest.

    Zum Konferenzbericht: [Link]

    Zu den Video-Statements: [Link]

    sus