Nachrichten

    Prüfungen in Zeiten der Pandemie

    Prüfungen in Zeiten der Pandemie

    Prüf mit Logo ver.di Prüf mit

    Eine besondere Herausforderung - Neue Prüfer*innen gesucht - Seminar für Bayern

    Von Ulrich Bareiß

    Viele von uns sind aktiv als Prüfer tätig. In Zeiten der Pandemie eine besondere Herausforderung, aber unsere jungen Azubi möchten schließlich ja auch ihren Abschluss machen.

    Zusätzlich zur Vorbereitung auf die Prüfung, müssen wir Prüfer unsere Hygienevorschriften beachten. Dazu hat die IHK eine Richtlinie erstellt und gibt uns Hilfestellung. Aber wir müssen uns auch an die betrieblichen Begebenheiten anpassen. Das beginnt  an der Pforte, wo eine Selbstauskunft gemacht werden muss. Natürlich mit FFP2-Maske. Dann geht es weiter bei der Prüfungszeit, wenn Schichten entkoppelt sind. Wir müssen mit den Prüflingen reden, aber Abstand halten. Verpflegung ist nur eingeschränkt möglich. Und viele Prüfer haben einfach Angst in die Betriebe zu gehen, so dass uns die Prüfer knapp werden. Die Betriebe versuchen ihr Bestes, so habe ich es erlebt, und auch die Prüflinge sind trotz der Pandemie hoch motiviert ihren Abschluss erfolgreich zu meistern.

    Am 9. Februar fand in Bayern per Webex unser jährlicher Prüfertreff statt. Schließlich ist es gerade in dieser Zeit wichtig, uns auszutauschen. Gerd Labusch (ver.di prüf-mit) gab uns wichtige Informationen zum neuen Berufsbildungsgesetz und wie wir als Gewerkschaftler damit umgehen sollten. Silvia Mühlau (ver.di prüf-mit) stellte die Projekte bei ver.di vor und lud uns herzlich ein, an einem der 42 Seminare teilzunehmen.

    Überhaupt, es fehlt dringend an jüngerem Prüfernachwuchs. Wenn keine Gewerkschaftler zur Verfügung stehen, dann können die Prüfungsausschüsse nach pflichtgemäßem Ermessen besetzt werden. Ob dies dann zum Vorteil der Azubi ist?

    Wer als Lust dazu hat Prüfer zu werden, soll sich bei seinem Fachbereich melden. Dieser gibt es dann an die zuständige Stelle im DGB weiter. Und wer erst mal in einem Seminar schnuppern möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Man muss noch nicht Gewerkschaftsmitglied sein, um an einem "prüf-mit-Grundlagenseminar" teilzunehmen.

    Infos und Unterlagen unter: www.prüf-mit.de  oder bei silva.muehlau@verdi.de

    • Seminar für Bayern: ver.di Bildungszentrum „Haus Brannenburg“
    • 17. Mai 2021, 14.30 Uhr, bis 21. Mai 2021, 12.30 Uhr

    Anmeldungen sind ausschließlich unter www.prüf-mit.de möglich.

    Unser Autor

    Ulrich Bareiß
    © Heinz Wraneschitz

    Ulrich Bareiß ist Ingenieur und Mitglied im Bundesvorstand der Fachgruppe Industrie/Industrielle Dienstleistungen wie auch im Bundesausschuss mti (Meister*innen, Techniker*innen, Ingenieur*innen). Im ver.di-Landesbezirk Bayern ist er in weiteren Gremien und Bereichen engagiert.