Nachrichten

    Solidarität mit den Künstlerinnen und Künstlern in Myanmar

    Solidarität mit den Künstlerinnen und Künstlern in Myanmar

    Die in der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) organisierten Künstlerinnen und Künstler verurteilen jegliche, gegen friedliche Proteste gerichtete Gewalt.

    Seit dem Putsch des Militärs gegen die demokratisch gewählte Regierung Myanmars am 1. Februar 2021 nimmt eine immer größer werdende Zahl von Bürgerinnen und Bürgern Myanmars ihr Menschenrecht auf freie Meinungsäußerung war und demonstriert weitgehend friedlich gegen das nicht demokratisch legitimierte Regime des Militärs. Die Künstlerinnen und Künstler Myanmars haben bei den Protesten eine führende Rolle übernommen. Das Militärregime reagiert zunehmend mit Repressionen, Gewalt und Terror.

    Dieses Vorgehen gegen friedliche Demonstranten verurteilen die in der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft organisierten Künstlerinnen und Künstler aufs schärfste und solidarisieren sich im besonderen Maße mit den Künstlerinnen und Künstlern Myanmars.
      

    The artists organized in the Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di (Germany) condemn any violence directed against peaceful protests.

    Since the military coup against the democratically elected government of Myanmar on February 1, 2021, an increasing number of Myanmar's citizens have taken his human right to freedom of expression and have demonstrated largely peacefully against the non-democratically legitimized regime of the military. Myanmar's artists played a leading role in the protests. The military regime is increasingly reacting with repression, violence and terror.

    The artists organized in the United Services Union condemn this action against peaceful demonstrators in the strongest possible terms and show solidarity in particular with the artists of Myanmar.

    Die Solidaritätsadresse ...

    Fachbereich Medien, Kunst und Industrie der ver.di
    © ver.di

    ... vom 31. März 2021
    kann als pdf-Datei hier geladen werden: