Nachrichten

    Vom Buchdrucker zum Medientechnologen

    Vom Buchdrucker zum Medientechnologen

    Wege der Druckindustrie in die Welt der Digitalisierung

    Die Branche der Druckindustrie erfährt durch Computerisierung und digitale Medien einen fundamentalen, in seinen Folgen unabsehbaren Umbruch. In diesem Buch wird zum ersten Mal das Terrain des Übergangs von der Druck- zur Medienindustrie genauer vermessen.

    Was sich im letzten Drittel des 20. und am Beginn des 21. Jahrhunderts mit dem Eintritt in das Medienzeitalter entwickelt hat, das ist in seinen Auswirkungen nur zu vergleichen mit der Erfindung des Buchdrucks im
    15. Jahrhundert. Wie sehen angesichts neuer technologischer Entwicklungen angemessene Antworten zur Zukunftssicherung von qualifizierten Arbeitsplätzen und der Wirksamkeit von innerbetrieblicher Mitgestaltung aus?

    Erste Antworten zum Brückenbau in die Zukunft werden in diesem Band gegeben. Die Autorinnen und Autoren sowie die befragten Zeitzeugen bringen unterschiedliche Perspektiven ein: aus Sozial- und Geschichtswissenschaften, Medientechnologie, Berufsbildung und -praxis sowie betrieblicher und gewerkschaftlicher Interessenvertretung.
    Sie zeigen, wie sich in den letzten Jahrzehnten die beruflichen Erfahrungen und Erwartungen, die Interessenorganisationen und Betriebsstrukturen verändert haben, wie der Forschungsstand aussieht und welche Entwicklungen sich in dem zur Multimediaindustrie erweiterten Wirtschaftszweig abzeichnen. Damit enthält dieses Buch vielfältige Anregungen, den Weg von der Medienindustrie zur Multimediaindustrie im Interesse der Beschäftigten mutig anzugehen und aktiv mitzugestalten.

    zur Internetseite des VSA Verlag

    Neuerscheinung

    Fachbereich Medien, Kunst und Industrie der ver.di
    Foto/Grafik: VSA-Verlag

    VSA Verlag

    304 Seiten | Hardcover | 24.80 Euro
    ISBN 978-3-89965-824-8