Nachrichten

    Neuer Tarifvertrag bei Apollo-Optik

    Neuer Tarifvertrag bei Apollo-Optik

    Entgelt Apollo 2018 einsatz/Wolfgang Wohlers Entgelttabelle Apollo-Optik

    Ausbildungsvergütungen steigen, Altervorsorge erhöht und Belohnung langer Betriebszugehörigtkeit

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und Apollo-Optik haben sich auf einen neuen Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten verständigt.

    Wichtig waren dabei drei Aspekte:

    - Steigerung der Entgelte und Ausbildungsvergütung

    - Erhöhung der Bereitschaft zur Altersversorgung durch erhöhte Arbeitgeberzuschüsse

    - Belohnung einer langjährigen Betriebszugehörigkeit durch mehr Jubiläen

    Die Vereinbarung der Tarifparteien sieht folgende Punkte vor:

    1. Die Entgelte werden zum 1. Oktober 2018 in den Tarifgruppen I und II um einen Festbetrag von 35 Euro brutto und in der Tarifgruppe III um einen Festbetrag von 40 Euro brutto erhöht. Von der Erhöhung ausgenommen ist die Tarifgruppe IV.

    2. Die Ausbildungsvergütungen werden zum 1. Oktober 2018 um im 1. Ausbildungsjahr um einen Festbetrag von 34 Euro brutto, im 2. und 3. Ausbildungsjahr um einen Festbetrag von jeweils 24 Euro brutto erhöht.

    3. Die Beschäftigten der Tarifgruppen I bis IV und die Azubis erhalten im Oktober 2018 eine Einmalzahlung in Höhe von 200 Euro brutto auf Vollzeitbasis. Teilzeitbeschäftigte erhalten die Einmalzahlung entsprechend anteilig.

    4. Die Beschäftigten, die Firmenkleidung verpflichtend tragen müssen, erhalten ab dem 1. Oktober 2018 ein monatliches Wäschegeld als steuer- und sozialversicherungsfreier Entgeltbestandteil. Die Höhe des Wäschegeldes beträgt 10 Euro für Beschäftigte mit einer Arbeitszeit von 20 und mehr Wochenstunden und fünf Euro für Beschäftigte mit einer Arbeitszeit von weniger als 20 Wochenstunden.

    5. Der Arbeitgeberanteil zur Pensionskasse wird von maximal 30 Euro monatlich auf maximal 52 Euro monatlich erhöht.

    6. Ab dem 1. Oktober haben die Beschäftigten Anspruch auf eine Jubiläumsgratifikation nach folgender Staffelung (teilweise bereits Teil des Manteltarifvertrags bzw. der Gesamtbetriebsvereinbarung):

    - 10 vollendete Jahre Betriebszugehörigkeit: 300 Euro und ein zusätzlicher arbeitsfreier Tag;

    - 20 vollendete Jahre Betriebszugehörigkeit: 450 Euro und ein zusätzlicher arbeitsfreier Tag; - 25 vollendete Jahre Betriebszugehörigkeit: 600 Euro und ein zusätzlicher arbeitsfreier Tag;

    - 30 vollendete Jahre Betriebszugehörigkeit: 750 Euro und ein zusätzlicher arbeitsfreier Tag;

    - 40 vollendete Jahre Betriebszugehörigkeit: 1.000 Euro und ein zusätzlicher arbeitsfreier Tag.

    Wir denken einen guten Abschluss im Sinne der Beschäftigten und des Unternehmens gefunden zu haben.

    Ralf Olbrich,
    Mitglied der Tarifkommission