Nachrichten

    Der Hype um die Wasserstoffwirtschaft

    Der Hype um die Wasserstoffwirtschaft

    Ein Kommentar bei der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie: "Wasserstoffwirtschaft - nur mit Erneuerbaren!"

    "Wasserstoff wird momentan hochgejubelt, auf Neudeutsch „gehypt“. H2 gilt vielen als die einzig wahre Lösung aller Energie- und Klimaprobleme. Hauptargument: Bei der Nutzung des Energiegases, ob in Brennstoffzellen oder in Motoren entsteht nur Wasser, sonst nichts. Vor allem aber: Kein klimaschädliches CO2", schreibt Heinz Wraneschitz auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie. Wraneschitz, Journalist und Ingenieur, der auch schon für Industrie-Report/mti-Info über Energietechnik geschrieben hat [Link], berichtet, dass die Pläne für "Wasserstoffregionen" "aus dem Boden schießen".  Doch der Autor warnt vor einer nicht ordentlich kalkulierten Energiebilanz: "Es hilft nur der massive Ausbau der Erneuerbaren Stromerzeugung. Allein mit Überschuss-Ökostrom ist die Wasserstofferzeugung nachhaltig."

    Zum Kommentar: [Link]